CDU

19. 12.19

Einwohner

Jährlich im Vorbericht des Haushaltsentwurfes werden die Einwohnerdaten dargestellt. Die Einwohneranzahl ist steigend. Zum Vorjahr hat sie um 66 zugenommen. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass die Menschen gerne in Kerken wohnen. Die neuen Wohngebiete sowie eine gute Infrastruktur sind Grund genug dafür. Entgegen der Meinung einiger Pessimisten fühlen sich die Kerkener offensichtlich wohl. Im Jahr 2015 hatte sich die Zahl um knapp 700 einmalig erhöht, da die Flüchtlinge,

Weiterlesen...
19. 12.19

Schulen und Schüler in Kerken

Kerken ist, was Schulen und Schüler betrifft, auf gutem Stand und ebensolchem Weg. Immer im Rahmen der Haushaltsberatungen werden die aktuellen Schülerzahlen vorgestellt. Die Gesamtschüleranzahl, im Jahr 2004 durch die gute Hauptschule 973, ging kontinuierlich zurück. 2015 wurde die Hauptschule geschlossen, und die Dependance der Robert-Jungk-Gesamtschule eröffnet. Seitdem steigen die Schülerzahlen, und 2019 wurde die Zahl aus dem Jahr 2004 überschritten. Die Gesamtschule hat ihre geplante Gesamtgröße erreicht. Unsere beiden

Weiterlesen...
19. 12.19

Steuern

Die Steuersätze bleiben unverändert auch 2020 (wenn im Februar nicht anders beschlossen): Wieviel macht die Steuer im Gemeindehaushalt aus? Was? Ergebnis 2018 Plan 2020 Gewerbesteuer 4.438 3.350 Grundsteuer A 150 162 Grundsteuer B 1.624 1.675 Angaben in Tausen Euro    

Weiterlesen...
25. 11.19

Wasser- und Abwassergebühren 2020

   Die Wassergebühren steigen leicht. Statt 1,68 € werden im Jahr 2020    1,70 € berechnet. Das sind ca. 1,2 %. Da die Grundgebühren stabil bleiben, ist die Steigerung deutlich geringer. Wasser bedeutet regelmäßig auch Abwasser. Hier wird keine Grundgebühr, und je cbm 2,57 € (Vorjahr 2,30 €) berechnet. Denn beim Wasser erfolgt die Entnahme aus einer bestimmten Quelle, für Kerken üblicherweise aus dem Rheinuferfiltrat im Binsheimer Feld. Das ist schon

Weiterlesen...
25. 11.19

Abfallgebühren 2020

Die Abfallgebühren sinken weiter. Für eine 80-l-Tonne werden statt 138,86 im Jahr 2020     134,56 € berechnet. Das sind 3,1 % weniger. Ähnlich sehen die Ergebnisse für die anderen Standard-Gefäße aus. Gesondert wird die Bio-Tonne berechnet, eine 120-l-Tonne kostet jetzt 104,24 statt 108,25 €. Die graue Tonne wird 14-tägig geleert, bei 80 l sind das gut 5 € je Leerung. 80 l beziehen sich auf die graue Tonne für Restmüll. In

Weiterlesen...
20. 11.19

IHK aktueller Stand

Der Gemeinderat in Kerken hat das Integrierte Handlungskonzept im Februar 2019 mit dem endgültigen Förderantrag auf den Weg gebracht. Das bedeutet zunächst die Beantragung entsprechender Mittel, was im Oktober genehmigt worden ist. Was liegt jetzt vor uns? Eigentlich sollte es in 2019 losgehen. Doch durch die verspätete Finanzzusage starten wir 2020. Vorgestellt wurde die Neugestaltung Rahmer Kirchweg, was Anfang 2020 gestartet wird. Auch soll die Krefelder Straße bis zum Friedensplatz

Weiterlesen...
07. 11.19

Baugebiet Aldekerk Süd – 1. Vorstellung des...

2019 Aldekerk Süd Baufeld Kerken ist attraktiv. Es gibt viele Interessenten für Wohnungsbau und Miete. In einer Untersuchung der Voba Immobilien eG wurden zz 210 Baugrundstücke und 140 Eigentumswohnungen nachgefragt. Das Baugebiet Aldekerk Süd, 1. Bauabschnitt ist nahezu abgeschlossen. Nur das Quartier am Eingangsbereich fehlt noch, hier ist die Bauarbeit im vollen Gange.  Jetzt geht es an den nächsten Bauabschnitt. Wo der genau liegt ist der Anlage zu entnehmen. Ab

Weiterlesen...
18. 09.19

Klimawandel: und was passiert in Kerken?

Ja, das Klima befindet sich im Wandel. Es wird wärmer, immer mehr Naturkatastrophen sind zu beobachten. Fast alle Wissenschaftler der Welt sehen diese Änderung in der Geschwindigkeit von Menschen gemacht. Welche Folgen das für unsere Kinder und Enkel hat ist kaum abzusehen. Alle Menschen sind dazu aufgerufen, auch Kerkener. Doch in der Praxis wird zunächst der Staat gerufen, bei uns die Gemeinde Kerken. Die kann aber das individuelle Verhalten nicht

Weiterlesen...
11. 09.19

Lärmaktionsplan – das ruhige Dorf

Kerken ist aus Sicht der EG-Richtlinie 2002/49/EG und §§ 47 a – f des Bundes-Immissionsschutzgesetzes eine eher ruhige Gemeinde. In einer Ausarbeitung berechnete das Gutachterbüro Peutz Consult die theoretischen Lärmwerte. Grundlage sind Vorgaben staatlicher Stellen. Betrachtet wird die gesamte Gemeinde mit allen Verkehrswegen. Dabei spielen die Mengen an Bewegungen sowie die drei Dimensionen Tag, Abend und Nacht eine Rolle. Ausgangspunkt sind für Tag und Abend 70 Dezibel und für die

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...