CDU

Aus dem Kreistag: Vortr├Ąge zur Corona-Situation

04. 03.21

Der Ausschuss f├╝r Arbeit, Gesundheit, Soziales und Demografie tagte konstituierend am 3.3.2021. Einziges Fachthema war die Corona-Situation.

In einem ersten ausf├╝hrlichen Vortrag stellte die Leiterin der Abteilung Gesundheitsangelegenheiten Dr. Martina Scherbaum ausf├╝hrlich die Entwicklung der Pandemie im Kreis Kleve von Beginn an dar. Einiges kannten die Ausschuss-Mitglieder, Anderes war naturgem├Ą├č neu. Vor allem wurde sehr in die Tiefe referiert. Danach ist der Kreis Kleve gut davon gekommen, aber in letzten Tagen verschlechtert sich die Situation.

Dann berichtete Fachbereichsleiter Rettungsdienst J├╝rgen Baetzen teils emotional vom Impfzentrum, den Impfungen und der gro├čen Herausforderung bei der Organisation. Zum Abschluss gab er einen Ausblick, der aber aufgrund der sich st├Ąndig ├Ąndernden Erlass-Lage des Landes unsicher ist. Deswegen waren Fragen zur Zukunft eher Blicke in die Glaskugel. Seit Montag besteht die M├Âglichkeit, zus├Ątzliche Impfstellen mit dem Standard des Zentrums sowie die Einschaltung bis zu 5 Schwerpunkt-ArztPraxen zu organisieren. Beide d├╝rfen (nach jetzigem Stand) nur Biontec-Impfstoff spritzen. Seit Montag ist die Verwaltung in Person von J├╝rgen Baetzen und Landr├Ątin Silke Gori├čen in vielen Gespr├Ąchen in der Vorbereitung. Anfang April sollen auch die Hausarztpraxen spitzen d├╝rfen. Doch stehen gen├╝gend Impfstoffe zur Verf├╝gung?

Von 4 Antr├Ągen verschiedener Parteien wurden 3 zur├╝ckgezogen. Der 4. beauftragte die Verwaltung sinngem├Ą├č, dass was sie bereits tut, zu machen. F├╝r die CDU nicht nachvollziehbar. Der Antrag wurde abgelehnt.

Bericht des CDU-Kreistagsmitgliedes aus Kerken Ulrich Neffe